World Pasta Day – Weltnudeltag

Der World Pasta Day wird jedes Jahr am 25. Oktober gefeiert. Nudelfans weltweit kochen ihren leckersten Nudelgerichte und laden Freunde und Bekannte ein. Doch was hat es mit dem World Pasta Day bzw. Weltnudeltag auf sich? Vielleicht lässt es sich mit diesem Zitat verdeutlichen. Es geht um Genuss und die Freude am Leben

Ich bin Italienerin und das Leben ist zu kurz.
Ich würde viel lieber Pasta essen und Wein trinken,
als die Kleidergröße Zero zu haben
— Sophia Busch

Warme, dampfende Spaghetti in einer reichhaltigen tiefroten Tomatensauce, übersät mit gewürzter Wurst, schwarzen Oliven und Champignons, oder eine leckeren Hühnerfettuccine in einer cremigen, weißen Knoblauchsoße, die einem einfach den Kopf verdreht. Es gibt über 600 Formen von Teigwaren, die der Menschheit bekannt sind, und ihre Namen sind beschreibend für ihre Formen. Um nur ein paar auszuzählen:

    • Spaghetti („Schnur“)
    • Vermicelli („kleine Würmer“)
    • Rotini („Spiralen“)
    • Fusili („Spindeln“)
    • Tortellini („kleine Kuchen“)
    • Linguini („kleine Zungen“)
    • Conchiglie („Muscheln“),
    • Fettucine („kleine Bänder“)
    • Penne („Federkiele“)
    • Capellini („feine Haare“)
    • uvm.

Alle Sorten sind pikante, kleine Leckereien, die für jede Speisekammer unverzichtbar sind. Während das italienische Essen salonfähig und berühmt wurde, war die Einstiegsdroge meist schmackhafte verzaubernde Pasta. Chinesische Chow Mein und deutsche Spätzle sind nur einige Beispiele dafür, wie sich die Welt in die Pasta immer wieder neu verliebt hat.

Geschichte des World Pasta Day

Der World Pasta Day oder zu deutsch der Weltnudeltag wurde im Rahmen des World Pasta Congress am 25. Oktober 1995 ins Leben gerufen. Experten aus der ganzen Welt kamen zusammen, um über den Ruhm der Nudeln zu diskutieren, mit besonderem Augenmerk auf die Bedeutung der Verbreitung von Wissen über das Weltpanorama der Pasta. Diese Organisation nutzt den Weltnudeltag, um das Essen von Nudeln sowie deren kulturelle und kulinarische Bedeutung zu fördern.
Alles von der Anregung der Verbraucher, neue Teigwaren zu probieren, bis hin zur Bereitstellung wichtiger Informationen für Institutionen und Werbung für dieses immer beliebter werdende Lebensmittel. Jedes Land wird ermutigt, den Tag auf seine Weise zu feiern, indem es das Logo der offiziellen Organisation teilt und an der globalen Strategie des World Pasta Day teilnimmt.

Wie feiert man den Welttag der Pasta?

Eine der besten Möglichkeiten, den Weltnudeltag zu feiern, ist die Zubereitung Deines Lieblingsgerichts, hierzu findest du leckere bei Pastaglück leckere Pasta Rezepte. Neben der köstlichen Pastasauce mit alle ihren Aromen und Finessen, ist die Wahl der Nudel wichtig. Wähle hierfür am besten deinen Nudel-Favoriten unter unseren glutenfreien Nudel oder veganen Nudeln aus. Viele Zeit und Aufmerksamkeit bieten die Möglichkeit gesunde und nahrhafte Nahrung wieder bewusster wahrzunehmen und die Wertschätzung für dafür zu steigern. Entgegen dem ganzen Fast Food sind Pastarezepte ein wahrer Slow Food Trend.

Alternativ könnt ihr auch eine World Pasta Day Party besuchen oder veranstalten, bei der alle zusammenkommen, um ihre Lieblings-Nudelgerichte zu teilen, oder Rezepte mit anderen auszutauschen, um die Liebe zur Nudel zu verbreiten. Seid sicher ihr werdet für eine wunderbare Nacht mit tollen Menschen verbringen – vielleicht auch mit einer kleinen Kohlenhydratüberlastung – was ihr aber definitiv nicht haben werdet ist Hunger!

Für die wirklich Mutigen unter euch kann man das Ganze noch steigern, indem ihr eure Teilnehmer nur Nudelgerichte mitbringen lassen, die sie noch nie zuvor probiert haben. Probiert neue Nudelsorten aus oder macht eurere eigenen frischen Nudel, experimentiert mit Soßen und Gewürzen, die außerhalb eurer normalen Palette liegen können. Wusstest du, dass Spätzel traditionell mit Sauerbratensoße serviert wurde? Es ist erstaunlich! Stell dir vor, was sich sonst noch in deiner kulinarischen Welt entfalten könnte, wenn du den World Pasta Day nutzt, um Ihren Horizont zu erweitern!