Pasta mit Rosenkohl

Pasta mit Rosenkohl

Rosenkohl ist das Superfood aus dem heimisch Garten! Das wusste die die Grossmutter schon! Normal kennt ihr nur als klassische Winterbeilage zu Fleisch – Aber das muss aber nicht sein, denn Rosenkohl kann sehr raffiniert zubereitet werden. Heute gibt es ein Rezept für frische Rosenkohl und Nudeln, von dem wir glauben, dass es mindestens einmal im Jahr zur Rosenkohlsaison im Winter kommen sollte.
Rosenkohl kann man sehr vielseitig einsetzen und darüber hinaus ist er auch noch sehr gesund. Die Vitamine die uns im Herbst und Winter fehlen werden durch den Rosenkohl perfekt ausgelichen. Die Nährstoffe wirken auch entzündungshemmend und stärken die Immunkräfte.
Egal ob der Rosenkohlgekocht, gedünstet oder im Ofen gebacken wird er darf in den kälteren Monaten des Jahres in keinem Essensplan fehlen.

Tipp zum Rosenkohl

Der frische Rosenkohl ist im Kühlschrank bis zu 5 Tage haltbar. Wenn Ihr ihn nicht komplett verarbeiten könnt – einfach für ein paar Minuten blanchieren und dann einfrieren.

PS: Wer Rosenkohl nicht mag, sollte das Rezept trotzdem probieren. Dieses Rezept funktioniert auch super mit Brokkoli oder Blumenkohl.

Zutaten für 2 Portionen
300 g
Rosenkohl
200 g
Spaghetti
2 Stk
Zwiebel
1
Knoblauchzehen
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Kreuzkümmel
Vorbereiten
Kochen
Kalorien:450 kcal
4.8/5 (3 Bewertungen)
Quelle:
http://vonwenigerundmorgen.de/pasta-mit-rosenkohl-topping/

Schritt 1

  • Stellt das Wasser für die Pasta und bringen Sie es zum Kochen. Fügt die Nudeln hinzu, sobald das Wasser kocht, und lasst es nach der Packungsanleitung kochen.
  • Sobald es fertig ist, entnehmen und kurz stehen lassen.
Pasta mit Rosenkohl

Schritt 2

  • Währenddessen die äußeren Blätter von den Rosenkohl entfernen und kurz unter Wasser abspülen.
  • Den Rosenkohl nach dem Waschen vierteln, die Zwiebeln schälen und in 1-cm-Streifen schneiden.
  • Die Pfanne mit zwei Esslöffeln Olivenöl erhitzen. Rosenkohl und Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten.
Pasta mit Rosenkohl

Schritt 3

  • Die Knoblauchzehe eindrücken und mit Salz, Pfeffer und einem halben gestreiften Teelöffel Kümmel würzen. Decken und 5 Minuten bei schwacher Hitze dämpfen.
  • Mit leckerem Bella Italia Pastagewürz bestreuen
  • Dann die fertigen Nudeln in die Pfanne geben und gut mischen. Lecker Pastahunger!