Asiatisches Laksa Pesto

asiatisches Laksa Pesto

Nicht ganz italienisch, nicht ganz peranakanisch, dieser seltsame Hybride namens Laksa Pesto Pasta taucht auf immer mehr Menüs auf. Das Gericht ist im Wesentlichen eine asiatische Variante der italienischen Kräutersauce Pesto.

Pesto alla Genovese (das Original und beliebteste Variante Pesto) mit Basilikum, Salz, Knoblauch, Olivenöl extra, Pinienkernen (manchmal geröstet) und einem geriebenen Käse wie Parmigiano Reggiano gemacht. Aber es gibt viele Variationen, zb. ohne Käse, um eine weniger cremige Sauce herzustellen. Manchmal werden Mandeln anstelle von Pinienkernen verwendet, und manchmal werden Minzblätter mit den Basilikumblättern gemischt. Pesto ist bei uns in Supermärkten üblicherweise in den Sorten Grün (Original) oder Rot (mit sonnengetrockneten Tomaten oder rotem Paprika) erhältlich. Cashewnüsse, Walnüsse oder chinesische Pinienkerne werden häufig anstelle von europäischen Pinienkernen verwendet, da sie billiger sind und eine ähnliche Konsistenz haben (obwohl sie nicht den gleichen Geschmack haben). Billigere Öle und andere Kräuter wie Petersilie können ebenfalls verwendet werden, um den Preis weiter zu senken.

Laksa oder vietnamesischer Koriander ist ein Kraut, dessen Blätter in der südostasiatischen Küche verwendet werden. Vor allem aber wird das Blatt mit der vietnamesischen Küche identifiziert. Auch als kambodschanische Minze oder scharfe Minze bezeichnet, gehört sie eigentlich nicht zur Familie der Minzen, aber das allgemeine Aussehen und der Geruch erinnern an sie. In Malaysia und Singapur ist es laksa Blatt genannt, weil das zerhackten Blatt ein wesentlicher Bestandteil des Laksa, eine populäre würzige Nudelsuppe aus der Peranakan-Kultur, die in Singapur und in geringerem Maße, Indonesien fanden eine Fusion von chinesischen und malaiischen Elementen ist.

Die scharfen, aromatischen Laksa Blätter, eine wichtige Beilage für Peranakan laksa, werden als Hauptbestandteil von laksa Pesto-Sauce verwendet. In diesem Gericht werden Laksa-Blätter für den unverwechselbaren lokalen Duft verwendet, während geröstete Cashewnüsse hinzugefügt werden, um dem Gericht eine aromatische Süße zu verleihen. Sie können den Grad der Schärfe steuern, indem Sie die Samen aus den Chilis entfernen.

Bewertet mit 4.8 von 5, basierend auf 303 Kundenbewertungen
∅ 4.8 bei 303 Bewertungen
Zutaten für 1 Portion
200 g
Cashewnüsse
6 EL
Olivenöl
1 EL
Worcestershire Sauce
3 Tassen
Laksa-Blätter (Vietnamesischer Koriander)
2 Stk
Chilischote
3 Stk
Knoblauchzehen
Vorbereiten
Kochen
Kalorien

Aus unseren Shop

asiatisches Laksa Pesto

Schritt 1

  • Laksa-Blätter von Stielen befreien
  • Laksa-Blätter, Knoblauch, Chili, Cashewnüsse und Pestogewürz in einen Mixer geben und mixen, bis eine zähe Paste entsteht (die harten Nüsse helfen dabei, die möglicherweise fadenförmigen Laksa-Blätter zu zersetzen)
  • Am Besten frisch genießen!